Korallen kaufen – die schönsten Korallen für dein Aquarium

Wer Korallen kaufen möchte, muss zunächst einmal eine zentrale Frage für sich beantworten: welche Korallenart passt am besten zu mir?


Werbung

Denn wie du sicher weißt, gibt es unterschiedliche Korallenarten für dein Meerwasseraquarium. Zum einen Weichkorallen, die kein festes Kalkskelett haben und darum relativ weich und organisch wirken. Außerdem brauchen Sie keine intensive Pflege und sind darum relativ anfängerfreundlich.

Zum anderen gibt es die so genannten Steinkorallen, die ein festes Skelett haben und für viele das Nonplusultra in einem Meerwasseraquarium darstellen. Bei diesen Steinkorallen unterscheidet man wiederum noch zwischen LPS- und SPS-Korallen. Du bist verwirrt? Musst du nicht sein. Der Unterschied zwischen SPS und LPS besteht darin, dass die LPS-Korallen weniger Licht und weniger perfekte Wasserwerte benötigen als die SPS-Korallen. Umwerfend schön aussehen tun sie beide.

Korallen kaufenDamit du einen Überblick bekommst, welche Korallen für dich in Frage kommen, habe ich dir im Folgenden einmal die (meiner Meinung nach) schönsten Korallen  jeden Typs zusammengestellt.

Die schönsten Weichkorallen kaufen

Die schönsten Scheibenanemonen: Buch bei amazon kaufen

Weichkorallen sind die perfekten Einsteigerkorallen und stellen keine großen Ansprüche an das Becken. Lediglich auf regelmäßige Wasserwechsel und das Auffüllen mit Osmosewasser (für das verdunstete Wasser) sollte man achten. Natürlich sollten auch Licht und Strömung ausreichen und nach Möglichkeit ein Abschäumer vorhanden sein.

  • Scheibenanemonen: Wie der Name schon sagt: sie sehen aus wie eine Scheibe. Sind relativ genügsam und kommen auch mit weniger Licht aus. Für Anfänger sind diese Tiere sehr gut geeignet, sie vermehren sich relativ schnell und sehen auch sehr schön aus.
  • Krustenanemonen: Sehr genügsam und geben sich auch mit einem kleineren Becken zufrieden. Vermehren sich sehr schnell, was hin und wieder problematisch sein kann. Sollten nicht zusammen mit Steinkorallen gehalten werden, da sie diese stark schädigen oder abtöten können
  • Lederkorallen: wesentlich größer als Scheiben oder Krusten. Polypen erinnern an kleine Blumen, ihre Form an einen Pilz. Für Anfänger sehr gut geeignet, da sie sehr robust sind. Wie die meisten anderen Korallen ernähren sich auch Lederkorallen indirekt von Licht, aus diesem Grund ist keine zusätzliche Fütterung nötig.
  • Bäumchenweichkorallen: Sehen aus wie ein richtiger kleiner Baum und wachsen sehr schnell
  • Xenien: sehr schön für Anfänger, pumpen den ganzen Tag und bewegen sich auf eine ganz besondere Art




Werbung

Die schönsten LPS Korallen kaufen

Die schönsten SPS-Korallen: bei amazon kaufen

Wie schon gesagt sind die LPS-Korallen ein perfekter Einstieg in die schöne Welt der Steinkorallen. Sie sehen nicht nur toll aus, sondern benötigen auch noch weniger Licht und weniger perfekte Wasserwerte als viele SPS-Korallen. Sie sind einfach generell leicht zu halten und darum können speziell Anfänger auch bedenkenlos diese Korallen kaufen.

  • Euphyllia (Hammer- bzw. Froschlaich-Koralle ): gehören zur Grundausstattung eines Korallenaquariums. Gehören zwar zu den Steinkorallen, sind aber eher weich und bewegen sich sanft in der Strömung. Brauchen nur wenig Licht und eine mittlere Strömung
  • Blastomussa: benötigt nicht viel Licht und auch nicht viel Strömung. Kann auch ohne teures Equipment problemlos gehalten werden. Und wer nicht ständig Korallen kaufen möchte: Auch Nachzuchten sind kein Problem
  • Trachyphyllia (Wulstkoralle): Die am häufigsten gepflegte Hirnkoralle. Haltung bei mittlerem Licht und mittlerer Strömung möglich.coral-1053837_640
  • Acanthophyllia: recht selten gehaltene Koralle, obwohl ein echter Blickfang. Benötigt wenig Licht und wenig Strömung, außerdem sehr widerstandsfähig
  • Catalaphyllia (Wunderkoralle): Sehr schöne Koralle, kommt auch mit wenig Licht und  mittelprächtigen Wasserwerten gut klar.

Die schönsten SPS Korallen kaufen

Steinkorallen // Autor: Daniel Knop – erhältlich bei Amazon

Wer Korallen kaufen möchte, der kommt an SPS nicht vorbei. Denn SPS-Korallen, genauer gesagt Kleinpolypige Steinkorallen, werden von vielen Aquarianern als absolutes Highlight für jedes Meerwasser-Aquarium betrachtet. Wenn man sich die strahlenden Farben und die zierlichen Verästelungen der Korallen anschaut, ist da auch was Wahres dran.

Der kleine Haken an der Sache: SPS-Korallen sind ziemlich anspruchsvoll bei Beleuchtung, Strömung und Wasserwerten. Etwas Erfahrung ist also hilfreich, wenn du Steinkorallen kaufen möchtest. Aber auch Einsteigern steht die Welt der Steinkorallen offen – einige Arten sind etwas pflegeleichter und darum gut für Anfänger geeignet.

Meiner Meinung nach sind dies vor allem Vertreter der Montipora, Pocillopora und Seriatopora. Sie sind relativ pflegeleicht, weit verbreitet. Im Handel lassen sich darum einigermaßen preiswert diese Korallen kaufen:

  • Montipora: am pflegeleichtesten und darum am besten für Anfänger geeignet, die Korallen kaufen wollen. Sehr häufig vertreten, nicht allzu teuer.  Ist in vielen Unterarten erhältlich.
  • Seriatopora: ebenfalls gut für SPS-Einsteiger geeignet. Wächst schnell und ist fehlertolerant.  Braucht viel Strömung, hat aber keine hohen Ansprüchen an die Beleuchtung.
  • Pocilloporidae: ebenfalls mit moderaten Bedingungen zufrieden. Wächst schnell, braucht entsprechend viel Platz im Aquarium. Braucht starke Strömung und viel Licht, um ihre Farbe zu behalten.

Hier kommst du noch zu den anderen Artikeln der Serie „Meerwasseraquarium einrichten“: