Meerwasseraquarium Einfahrphase

Meerwasseraquarium Einfahrphase: Nach Vervollständigung des Steinaufbaus und Einbringung des Bodengrunds im Meerwasseraquarium, beginnt die so genannte Einfahrphase. Dieser Begriff beschreibt in erster Linie die ersten Wochen nach dem einbringen der lebenden Steine in euer Aquarium.

Was man wissen sollte: In dieser Zeit spielt die Biologie im Aquarium zunächst scheinbar verrückt und findet dann nach und nach zu sich. Grund dafür ist, dass zunächst viele der Bakterien, Schwämme und anderen Tiere aus den lebenden Steinen absterben, da sie die neuen Bedingungen im Meerwasseraquarium nicht überstehen.

Meerwasseraquarium Einfahrphase: Kieselalgenwachstum

Nach dem Einbringen der Steine und des Bodengrundes  werden zumeist erst mal Kieselalgen wachsen. Das lässt sich einfahc nicht vermeiden – also macht euch nichts draus :-).   Diese braunen Kieselalgen lassen mit der Zeit nach und werden weniger.  Diese Phase kann schnell vorbei sein, oder aber sich sogar Wochenlange hinziehen – das ist immer individuell und nicht wirklich vorhersagbar.





Werbung

Grünalgenwachstum

Meerwasseraquarium Einfahrphase
Meerwasseraquarium Einfahrphase

Mit dem Wachstum der Kieselalgen beginnt parallel das Wachstum von Fadenalgen. Hinzu kommt sicherlich das Wachstum von anderen Sorten, die man sich durch die lebenden Steine ins Becken geholt hat.

Oft macht es Sinn, in dieser Phase zusätzlich höheren Algen einzusetzen, genannt Caulpera. Diese stehen in direkter Nahrungskonkurrenz zu den Fadenalgen und hemmen so deren Wachstum.

In den nächsten Wochen lässt dann das aufgekommene Fadenalgenwachstum nach, und stellt es in den meisten Fällen dann auch ein. Leider wachsen stattdessen dann besonders die Kalkrotalgen. Die gute Nachricht ist: Das ist das Zeichen, das die Meerwasseraquarium Einfahrphase dem Ende zugeht. Ab dann kann man auf jeden Fall über den Besatz der ersten Wirbellosen oder Fische nachdenken.