Meerwasseraquarium Fische

Meerwasseraquarium Fische
Meerwasseraquarium Fische

Du interessierst dich für Meerwasseraquarium Fische und Fische im Meerwasseraquarium?

Dann bist du hier genau richtig! Weiter unten findest du eine Übersicht der beliebtesten Meerwasserfische in deutschen Aquarien. Dabei handelt es sich um eine bunte Mischung aus schillernden Farben und schönen Mustern. Schon mal ein kleiner Spoiler vorab: der beliebteste Meerwasseraquarium-Fisch ist der Clownfisch – wer schon einmal „Findet Nemo“ gesehen hat, der weiß, welcher Fisch gemeint ist.

Außerdem sehr beliebt sind Amphiprion Ocellaris (der „falsche Clownfisch“) und der Mandarin Leierfisch. Jedoch ist eigentlich nur der falsche Clownfisch wirklich für Anfänger geeignet – der Mandarinfisch dagegen braucht spezielle Bedingungen im Aquarium und sollte daher eher von Profis gehalten werden.

Da der Platz im Meerwasseraquarium begrenzt ist und niemals an die unendlichen Weiten der Ozeane heranreicht, sind die hier aufgelisteten Meerwasserfische alles relativ kleine Arten. Der große Vorteil an der Sache: Auch in weniger großen Aquarien (also z.B: klassischen 250l-Aquarien) lassen sich diese Arten problemlos zu Hause halten. Große Meerwasserfische wie Rochen, Muränen etc. habe ich in der Auflistung weggelassen – zuhause dürften diese Fische wahrscheinlich eher selten gehalten werden, so dass sie für diesen Artikel keine Relevanz haben dürften.





Werbung

Meerwasseraquarium Fische: Die richtigen Haltungsbedingungen

Denke bitte immer daran: deine Fischen sind lebende Tiere, die gut behandelt werden wollen. Bevor du also in den Fachhandel gehst und dir die schönsten Fische aussuchst, informiere dich bitte erst einmal darüber, welche Haltungsbedingungen diese Tiere benötigen.

Denn nur wenn du deine Meerwasserfische artgerecht hältst, dann werden sie auch ihre schönsten Farben zeigen und lange und glücklich leben!

Finden die Meerwasseraquarium-Fische jedoch nicht die optimalen Lebensbedingungen vor, werden sie schnell schreckhaft und zeigen sich nie. Oder sie werden aggresiv gegen einander und jagen sich wie wild durch das ganze Becken. Im schlimmsten Fall werden sie aber auch einfach sehr schnell krank und sterben, sodass du dir neue Fische kaufen musst. Denke also daran:. Je besser die Haltungsbedingungen für die Fische in deinem Meerwasseraquarium sind, desto besser geht es ihnen und desto mehr werden sie ihr natürliches Verhalten zeigen. Heißt: desto länger werden sie gesund leben und desto mehr Freude wirst du an ihnen haben.

Außerdem ist es ganz grundsätzlich immer hilfreich, sich mit den Grundlagen der Meerwasseraquaristik zu beschäftigen. Denn je besser du das Ökosysteminnerhalb vom Meerwasseraquarium verstehst, desto bessere Bedingungen kannst du auch deinen Fischen bieten.

Sonderfall: Fische im Nano Meerwasseraquarium

Falls du planst, dir ein Nano-Riff in einem Nanoaquarium aufzubauen, dann bedenke bitte, dass diese Aquarienform nur extrem wenig Platz für Fische bietet. Der Fokus bei diesen Mini-Aquarien liegt also ganz klar auf wirbellosen Tieren, Krebsen, Schnecken, Garnelen und Korallen. Eher weniger auf Fischen, so klein sie auch sein mögen. Natürlich kannst du theoretisch auch dort Meerwasserfische halten, aber es gelten eben besondere Bedingungen. Unten in der Übersicht habe ich noch einige Fische aufgeführt, die sich für die Haltung in einem Nano Meerwasseraquarium halten.





Werbung

Übersicht Meerwasseraquarium Fische

Heute werden in mit Korallen besetzten Riffaquarien vor allem die folgenden Fische sehr gerne gehalten:

    • Clownfische
    • Riffbarsche
    • Lippfische
    • Leierfische
    • Zwergkaiserfische
    • Anemonenfische
    • Falterfische
    • Drückerfische
    • Feilenfische
    • Grundeln (insb. für Nano Aquarien)

Doktorfische können nur in sehr großen Meerwasseraquarien gehalten werden. Besonders beliebt ist dabei der Gelbe Segelflossendoktor, die als Pflanzenfresser die Algen kurz halte sollen. In kleineren Aquarien können Zwergkaiserfische, Schleimfische und algenfressende Wirbellose wie einige Einsiedlerkrebse und Schnecken diese Aufgabe übernehmen.

Hier geht’s zu den anderen Artikeln der Reihe „Meerwasseraquarium einrichten“: