Skip to main content

Anders als in einem Süßwasseraquarium spielen in einem Meerwasseraquarium Pflanzen eigentlich keine große Rolle. Schließlich übernehmen hier die Korallen zum einen dekorative, zum anderen auch ganz praktische Funktionen, z.B. in der Filterung. Dennoch gibt es natürlich auch hier Ausnahmen: insbesondere bestimmte Algenarten und Mangroven können durchaus zum attraktiven Blickfang werden und helfen gleichzeitig, die Wasserwerte zu verbessern.

Meerwasseraquarium Pflanzen: Mangroven

Mangroven haben im Meerwasseraquarium denselben positiven Effekt wie „normale“ Landpflanzen die ins Wasser wachsen, im Süßwasserbecken. Sie entziehen dem Wasser schädliche Stoffe wie z.B. Phosphat und tragen somit zu einer besseren Wasserqualität bei. Allerdings muss man beachten, das sie nicht nur Schadstoffe, sondern auch nützliche Stoffe wie zum Beispiel Magnesium verwerten. Insgesamt sind sie also nicht primär als „Biofilter“ nutzbar, machen aber als Meerwasseraquarium Pflanzen optisch durchaus was her.

Meerwasseraquarium Pflanzen: Algen

Meerwasseraquarium Pflanzen - dekorativ, aber anspruchsvoll

Meerwasseraquarium Pflanzen – dekorativ, aber anspruchsvoll

Anders als in der Süßwasseraquaristik sind Algen im Meerwasseraquarium nicht zwangsläufig störend, sondern zum Teil durchaus erwünscht. Man denke nur an die schönen und biologisch wichtigen Kalkrotalgen, die sich in vielen Meeresaquarien auf dem Dekorationsgestein bilden. Hinzu kommen teil sehr schöne Braunalgen, Grünalgen, Mikroalgen, Rotalgen oder auch Seegräser.

Diese Algenarten können ein zusätzlicher attraktiver Blickfang in einem Meerwasseraquarium sein. Sie entfernen hervorragend Nitrate und Phosphate und sorgen so dafür, dass das Aquarium biologischer läuft.

Meerwasseraquarium Pflanzen: Seegräser

Von  Seegräsern gibt es gar nicht mal so wenige Arten im Meer, darunter nicht gerade grasartig aussehende. Das Problem bei Ihnen ist meistens: Sie siond sehr schwer zu kultivieren – die Haltung ist also zumindest bei den heimischen Arten nicht als ganz so trivial einzuschätzen. Eine Möglichkeit besteht darin, die Seegräser unter HQI im Aquarium über die gesamte Vegetationsperiode zu halten.

Unsere Empfehlung
Meerwasseraquarium Pflanzen sind ein schwieriges Thema. Zwar können Sie optisch durchaus was her machen, allerdings ist die Haltung alles andere als trivial und sollte darum von Einsteigern wohl überlegt werden. Wir raten darum gerade Anfängern, davon erstmal die Finger zu lassen. Schließlich kommt es bei Salzwasseraquqrien ja in erster Linie auf den Korallen- und Fischbesatz an, und nicht so sehr auf die Meerwasseraquarium-Pflanzen. Die kann man also ruhigen Gewissens vernachlässigen.

Hier geht’s zu den anderen Artikeln der Reihe „Meerwasseraquarium einrichten“: